Die dem „Zentrum" assoziierten vier Therapeuten organisieren verschiedene therapeutische Angebote.



Die Mitarbeiter bieten in freier Praxis Einzel-, Paar– und Gruppentherapien an.


Es bestehen Angebote in klinischer Supervision, sowie Supervision für verschiedene Berufsfelder. (Lehrer, Sozialarbeiter, Pädagogen, etc.)


Durch Information und Beratung werden Interessenten in Gruppen- oder Einzeltherapien weiterempfohlen.

Therapeutische Arbeitsfelder

Unitive/Integrative Körperpsychotherapie wurde Anfang der 70er Jahre als eigenständige körperpsychotherapeutische Richtung von Jacob Stattmann, Ph.D. gegründet. Der therapeutische Ansatz basiert auf einer aktiven Integration verschiedener Traditionen der Psychotherapie: Psychoanalyse und Psychodynamische Therapie, verschiedene körperpsychotherapeutische sowie existentielle Ansätze, wie z.B. die Gestalttherapie gehören zu ihren Grundlagen.

Unitive Körperpsychotherapie verbindet vielfältige Ebenen therapeutischer Exploration, - verbale und non-verbale, körperliche und imaginative, kognitive und emotionale, intrapsychische wie intersubjektive. Grundlegend ist eine tiefenhermeneutische Vorgehensweise, die auf ein umfassendes Verständnis der jeweils einzigartigen Persönlichkeitsstruktur abzielt. Körperliche, emotionale und psychische Aspekte von Persönlichkeit werden als gleichwertige Ebenen therapeutischer Arbeit angesehen.

Blättern

Start.html
Ausbildung.html
Programm.html

THERAPEUTISCHE ARBEITSFELDER

Zentrum für Integrative Körpertherapie und Humanistische Psychologie e.V., Bachmannstrasse 2-4, 60488 Frankfurt/Main Tel.: 069-7895701, Email: mail@zikp.de, Website: www.zikp.de | Webseite: Created & Arranged by MacScout@mac.com